SC Freiburg - Reicht es zur 10. Endspielteilnahme?

04.05.2015

Foto © SC Freiburg

Wäre da nicht der dritte Turniersieg von Fluminense Rio de Janeiro gewesen, wäre der SC Freiburg die uneingeschränkte erfolgreichste Mannschaft beim Oberndorfer S-Finanzgruppe-Cup. In 21 Turnierteilnahmen konnte die Breisgauer neunmal das Endspiel erreichen. Gewinnen konnte man aber nur zweimal, 2000 beim bislang höchsten Turnier-Endspielsieg mit 5:1 gegen Sparta Prag und 2011 mit einem 5:3 nach Elfmeterschiessen gegen Manchester City. Alleine bei den letzten 4 Turnieren erreichte Freiburg in Oberndorf das Endspiel. Und dies hat sicher viele Gründe. Freiburg avancierte im Laufe der Zeit zum absoluten Publikumsliebling hier. Der Verein nimmt die Teilnahme in Oberndorf immer sehr ernst und Sie spielen nicht nur sehenswerten sondern auch erfolgreichen Fussball in Oberndorf. Dies alles hat zur Folge, dass sich der SC in der schwäbischen Schwarzwaldregion viele Fans machen konnte. Und so verwundert es nicht, wenn man im Schwarzwaldstadion mittlerweile viele Zuschauer aus der hiesigen Region sichtet und in den Jugenmannschaften viele Spieler aus der Region spielen. Noch im letzten Jahr war dies zum Beispiel Jonas Lang aus Oberndorf-Hochmössingen oder vor 3 Jahren Christian Günter aus Schramberg-Tennenbronn, der mittlerweile Stammspieler bei den Profis ist und sogar vor einem  Jahr sein Debüt in der Nationalmannschaft gegen durfte. Ein weiterer Grund für das erfolgreiche  Abschneiden in Oberndorf ist aber einfach auch die Tatsache, dass in Freiburg über Jahre hinweg sehr erfolgreich in der Jugend gearbeitet wird und das Freiburger Konzept beste Voraussetzungen für junge Spieler bietet, sich optimal zu entwickeln. Und da wundert es natürlich nicht, wenn man heute viele Speiler und Freiburg oder bei anderen Bundesligisten sehen kann, die auch schon mal mit dem SC in Oberndorf gespielt haben. Freiburg rangiert im übrigen unter den 10 erfolgreichsten Clubs in Europa was die Jugendentwicklung anbelangt. Angeführt wird dieses Ranking vom FC Barcelona, ausser Freiburg ist kein anderer deutscher Club in den Top-Ten vertreten. 

Über viele Jahre war diese Entwicklung natürlich mit dem beliebten heutigen Profi-Trainer Christan Streich verbunden. Er war sage und schreibe 15ten Mal in Oberndorf als Trainer verantwortlich. Ihm folgten Trainer wie Clemens Hartenbach, Lars Voßler oder Martin Schweizer. Sie alle schafften es auch mit weniger Teilnahmen ins Endspiel nach Oberndorf und haben heute alle wichtige und veranntwortliche Tätigkeiten im Profibereich bei Freiburg oder als Trainer der Amateure. Dies sind sicherlich gute Voraussetzungen für den neuen Trainer der Freiburger U19. Er heisst Thomas Stamm und kommt aus der Schweiz. Dort coachte er u.a. den Winterthur erfolgreich in der Schweizer U18-Liga, zudem zählte er zu dem Trainerstab der Schweizer Jugendnationalteams. Die vielen Freiburger Fans werden gespannt sein ob er es gleich bei der ersten Teilnahme in Oberndorf schafft die Freiburger zur zehnten Endspielteilnahme zu führen.

Der aktuelle Kader, die prominentesten Spieler
und weitere Infos zu dieser Mannschaft im Vereinportrait
Vielen Dank für die Unterstützung

unterstützt die Mannschaft

SC Freiburg

weitere Sponsoren