Benvenuto Inter Mailand

20.07.2018
Bild-Nr. 290 - copyright Inter Mailand

 Mit Inter Mailand stellt sich einer der erfolgreichsten Fußballvereine der Welt im Oberndorfer Neckarstadion vor.  Insgesamt konnte der Football Club Internazionale Milano 18 nationale Meistertitel, 7 Pokalsiege, 3 Siege des UEFA-Pokals bzw. der UEFA Europa League, 3 Titel des Europapokals der Landesmeister bzw. der UEFA Champions League sowie 3 Siege des Weltpokals erringen.

Inter ist zudem der einzige Klub in Italien, der seit Gründung der Serie A durchgehend in dieser höchsten Liga spielt. In Italien sind die Dinosaurier also noch nicht ganz ausgestorben.

Kein Zufall also, dass auch die bisherigen beiden Teilnahmen der Inter-Jugend in Oberndorf sehr erfolgreich waren. 2015 und 2016 konnten den Mailändern jeweils der Siegerpokal überreicht werden. Beide Endspiele um den S-Finanzgruppe Cup konnten gegen den FSV Mainz gewonnen werden. Ob es dieses Jahr zu einer Neuauflage kommt?

Die Mannschaft scheint hierfür bestens gerüstet zu sein, stehen im Team doch über 10 Nationalspieler u.a. aus Italien und Belgien. Insbesondere diese Spieler gilt es genau zu beobachten, sind doch einige Spieler, welche 2015 und 2016 in Oberndorf waren, mittlerweile als Profis in der Serie A und der französischen Ligue1 tätig. 

Auch konnte Inter in den Jahren 2017 und 2018 die italienische Primavera-Meisterschaft gewinnen. Die Primavera ist dabei der direkte Unterbau des Profiteams und eng mit diesem verbunden. In der Primavera dürfen daher auch U20 Spieler eingesetzt werden.

Somit ist Inter mit nun 9 Meistertiteln italienischer Jugendrekordmeister und unterhält die wohl erfolgreichste Jugendabteilung Italiens. 2017 wurden die italienischen U18 und U17-Meisterschaften gewonnen, in diesem Jahr gewann man zudem die italienische U15-Meisterschaft.

Die Erfolge der letzten Jahre mit mehreren Meisterschaften, Pokal- und Turniersiegen sind eng verbunden mit dem sympathischen Trainer Stefan Vecchi, welcher nach 4 Jahren zur neuen Saison den AC Venedig als Cheftrainer übernimmt. Schon während seiner Zeit bei Inter coachte er interimsmäßig die Profimannschaft.

Mit dem ehemaligen Profi-Spieler Armando Madonna konnte für das wichtigste Nachwuchsteam ein hervorragender Nachfolger gefunden werden. Madonna war zuletzt Trainer bei Virtus Bergamo.

Schon in der Vorrunde kommt es zu einer Neuauflage der Endspiele der Jahre 2015 und 2016 gegen des FSV Mainz. Weitere Gegner in dieser „Hammergruppe“ sind der FC Barcelona und der FC Schalke 04. Um den dritten Sieg bei der dritten Teilnahme in Oberndorf zu erringen, muss Inter somit schon zu Beginn an die bisherigen begeisternden Auftritte im Neckarstadion anknüpfen.  

Benvenuto Inter!





| Newsletter | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Login | nach oben