Das erste Mal beim U19 Turnier in Oberndorf

20.07.2018
Bild-Nr. 287 - copyright Red Bull Salzburg

Mit der Red Bull Akademie Salzburg stellt sich der Gewinner der UEFA-Youth-League 2017 im Oberndorfer Neckarstadion vor. Im Endspiel in Nyon konnte Benfica Lissabon mit 2:1 geschlagen werden. Nach Austria Salzburg im Jahre 1996 nimmt somit erst zum zweiten Mal eine österreichische Mannschaft in Oberndorf teil.

In der abgelaufenen Meisterschaftssaison in Österreich belegten die Jungbullen einen dritten Platz hinter dem Meister Wacker Innsbruck und Austria Wien. In den Jahren zuvor konnte regelmäßig die österreichische Meisterschaft gefeiert werden. 

Ihren Stützpunkt haben die Nachwuchsmannschaften des Vereins in der Red Bull Akademie, welche am Standort Salzburg-Liefering seit dem September 2014 Trainingsmöglichkeiten auf höchstem Niveau bietet. Hier trainieren die drei Akademiemannschaften (U18, U16, U15) sowie die acht Jugendmannschaften (U14 bis U7). Auch die zweite Mannschaft von Red Bull Salzburg, der FC Liefering (2. Liga Österreich), ist hier beheimatet.

Die RB Akademie in Salzburg war die erste ihrer Art und Vorbild für die Akademien in Leipzig, Brasil, Ghana und New York.

Die Red Bull Akademie verfügt neben modernster Infrastruktur wie einer 6.000 m² großen Fußballhalle über ca. 120 professionelle Mitarbeiter. Den Jungbullen kann somit eine fußballerische Ausbildung höchster Qualität angeboten werden. Auch dem Leben neben dem Fußballplatz wird dabei größte Aufmerksamkeit geschenkt, gilt als Motto der Akademie doch der Leitsatz von 51% Bildung und 49% Sport. Es gibt Kooperationen mit Salzburger Schulen, Nachhilfe, Sprachkurse und eine Nachmittagsbetreuung.

Dem Auftritt der Jungbullen in Oberndorf darf mit Spannung entgegen gesehen werden, stehen im Team von Trainer Alexander Schmidt, der seine Karriere bei 1860 München begann und auch schon Nachwuchskoordinator beim VfB Stuttgart war, doch 16 Nationalspieler aus 7 Nationen. Um Ihre eindrucksvolle Erfolgsbilanz bei Turnieren fortsetzen zu können, so konnte das traditionsreiche Turnier in Düsseldorf  zuletzt  4-mal in Folge gewonnen werden und auch das Internationale U17-Turnier in Ergenzingen im Mai beendete man als Sieger, benötigt das Team der Red Bull Akademie zunächst Erfolge in der schweren Gruppe mit Tottenham Hotspurs, dem SC Freiburg und dem Team Schwarzwald.





| Newsletter | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Login | nach oben