In diesem Jahr heißt es leider Abschied nehmen...

20.07.2018
Bild-Nr. 286 - copyright SC Freiburg

Nein, keine Angst. Wir hoffen, dass der SC Freiburg unserem Turnier auch in den nächsten Jahren noch die Treue hält. Allerdings können die Freiburger in diesem Jahr zum letzten Mal ihr Quartier im Hotel Link auf dem Lindenhof aufschlagen, da der Hotelbetrieb dort im Oktober eingestellt wird. Nach  25 Jahren geht hier somit eine Ära zu Ende.

Schon dies zeigt die große Verbundenheit des Sportclubs mit dem Oberndorfer Turnier, nicht umsonst sind die Publikumslieblinge aus dem Schwarzwald mit 24 Besuchen in 25 Jahren Rekordteilnehmer. 

Durch den Gewinn des S-Finanzgruppe Cups im letzten Jahr ist der SC Freiburg, neben Fluminense Rio de Janeiro, mit 3 Titelgewinnen Rekordsieger. Insgesamt nahmen die Breisgauer schon an 10(!) Endspielen teil.

Der Sportclub reist als amtierender Deutscher U19 Pokalsieger ins Neckartal. Im Endspiel konnte der 1.FC Kaiserlautern in Berlin mit 2-1 geschlagen werden. Mit 6 Titelgewinnen ist der SC Freiburg Rekordpokalsieger in diesem Altersbereich. In der Bundesliga Süd belegten die Freiburger den 8. Platz. Nach der Vorrunde stand man noch auf einem hervorragenden 2. Platz, welcher verletzungsbedingt jedoch nicht gehalten werden konnte. Viele Spieler aus dem letztjährigen Kader rücken in die zweite Mannschaft des SC, welche in der Regionalliga spielt auf. Der beste Turnierspieler des letzten Jahres Luca Hermann erhielt sogar einen Profivertrag und trainiert nun mit diesen. Er erzielte im Endspiel den Siegtreffer und ist auch Jugend-Nationalspieler. Die U17-Junioren hatten sogar noch eine grössere Pechsträhne in der abgelaufenen Saison. Teilweise 8 Stammspieler waren zeitgleich verletzt darunter die ganze Abwehrkette, somit verlor man in der Vorrunde fast jedes Spiel und musste letztlich erstmals den Abstieg aus der U17 Bundesliga hinnehmen. 

Freuen dürfen sich die Zuschauer wieder auch auf den deutschen Junioren-Nationalspieler Yannik Keitel, welcher zusammen mit Lukas Nmecha (Manchester City) letztes Jahr Torschützenkönig wurde.

Auf dem Weg zur Titelverteidigung müssen die sich im dritten Jahr vom Schweizer Thomas Stamm trainierten Breisgauer in der Vorrunde mit Red Bull Salzburg, dem Team Schwarzwald und Tottenham Hotspur auseinandersetzen. Die Zuschauer dürfen gespannt sein, ob es die Freiburger in dieser spannenden Gruppe erneut ins Halbfinale und eventuell sogar wieder ins Finale schaffen. 





| Newsletter | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Login | nach oben